Apfelsaft und Most haben wir immer schon gemacht – irgendwann uferte es dann aus…

Wie hierzulande üblich stand auch bei uns immer schon ein Fässchen Most im Keller und im Herbst wurde Apfelsaft durch Einkochen haltbar gemacht. Ich erinnere mich als Kind im Haus der Großeltern an leere Flaschen, die mit heißem Apfelsaft gefüllt und mit roten Gummikappen verschlossen wurden. Und an klebrige Schuhsohlen und Fußböden, wenn mal was daneben ging.

1960

Wie hierzulande üblich stand auch bei uns immer schon ein Fässchen Most im Keller und im Herbst wurde Apfelsaft durch Einkochen haltbar gemacht. Ich erinnere mich als Kind im Haus der Großeltern an leere Flaschen, die mit heißem Apfelsaft gefüllt und mit roten Gummikappen verschlossen wurden. Und an klebrige Schuhsohlen und Fußböden, wenn mal was daneben ging.

Später im eigenen Haushalt wurde dann schon etwas professioneller abgefüllt. In schöne Weckflaschen, die wir auch jetzt noch in großer Zahl haben und gerne anderweitig benutzen.

1990

Später im eigenen Haushalt wurde dann schon etwas professioneller abgefüllt. In schöne Weckflaschen, die wir auch jetzt noch in großer Zahl haben und gerne anderweitig benutzen.

Rosenfest Bebenhausen. Wir gingen mit unseren hausgemachten Getränken erstmals an die Öffentlichkeit. Der Zuspruch war enorm und bekräftigte uns weiter zu machen.

2013

Rosenfest Bebenhausen. Wir gingen mit unseren hausgemachten Getränken erstmals an die Öffentlichkeit. Der Zuspruch war enorm und bekräftigte uns weiter zu machen.

Die seit den 1990er Jahren in großer Menge gepflanzten Bäume begannen mehr und mehr Früchte zu tragen. Wir wagten die erste professionelle Produktion. Großes Bangen, ob wir für die „riesige“ Menge von einigen tausend Flaschen wohl auch Käufer finden werden.

2016

Die seit den 1990er Jahren in großer Menge gepflanzten Bäume begannen mehr und mehr Früchte zu tragen. Wir wagten die erste professionelle Produktion. Großes Bangen, ob wir für die „riesige“ Menge von einigen tausend Flaschen wohl auch Käufer finden werden.